Matcha Tee für die Gesundheit

Die Welt scheint verschwunden über Matcha Tee zu sein. Es liegt wohl daran, dass er alles von Latte bis zu Brownies zu haben ist. Wir zeigen, ob es sich wirklich lohnt Beitritt zur Grünen Partei. Es eignet sich für alle Gamer die lange Strategiespiele lieben.

Warum die ganze Aufregung über Matcha?

Die Welt scheint mit Matcha besessen zu sein. Schöne Menschen klopft wieder Schüsse es Modeschauen. Gwyneth und ihres Stammes sind toting Gläser es um Yoga-Kurse. Cafes servieren es in Lattes und Köche sind verwandelte sie in alles von der Suppe bis Brownies. Japan am meisten verehrten Form von grünem Tee ist inzwischen ein Muss Zutat für die „Wellness“ gesetzt. Aber was ist die Wahrheit hinter den gesundheitsbezogenen Angaben? Hier ist was Sie wissen müssen, wenn Sie die grüne Partei beitreten will, muss.

Was ist Matcha?matcha

Matcha ist ein Stein-Boden pulverisierter Grüntee in der traditionellen japanischen Teezeremonie verwendet. Nach dem 8. Jahrhundert Zen-Priester Eisai, die den Tee nach Japan eingeführt wurde, ist Matcha „die ultimative psychische und medizinische Heilmittel und hat die Fähigkeit, das eigene Leben mehr voll und ganz“.

Von Pfefferminz um Oolong: die gesundheitlichen Vorteile von verschiedenen Teesorten

Was sind die gesundheitlichen Vorteile?

Matcha enthält geringe Mengen an verschiedenen Vitaminen und Mineralstoffen, ist aber wertvollsten für die reich an Polyphenol-Verbindungen genannt Catechine, eine Art von Antioxidantien. Weil Matcha wird aus zermahlen ganzen Teeblättern hergestellt, es ist ein potenter Quelle der Catechine als Standard-grüner Tee, der als Infusion verbraucht wird und die Blätter verworfen. Eine Studie ergab, dass Matcha dreimal mehr der Catechine genannt Epigallocatechingallat (EGCG) enthält – ein Antioxidans zur Bekämpfung von Krebs, Viren und Herzerkrankungen – als andere Arten von Standard-grüner Tee.

Supermarkt spy: die Shop den besten Wert für einen Grill bietet?

Variiert Studien deuten darauf hin, dass diese Catechine könnte gesundheitliche Vorteile zu verleihen, obwohl die Beweise nicht schlüssig. Nach Angaben des National Cancer Institute der USA, haben mehr als 50 epidemiologischen Studien Blick auf Teegenuss und dem Krebsrisiko seit 2006 erschienen „Die Ergebnisse dieser Studien haben oft widersprüchlich gewesen“, heißt es, „aber einige haben Tee Verbrauch verknüpft reduziert Risiken von Krebserkrankungen des Dickdarms, Brust-, Eierstock-, Prostata- und Lungenkrebs. „Ein anderer in der American Journal of Clinical Nutrition veröffentlichte Studie legt nahe, Matcha kann zu Gewichtsverlust verbunden werden, mit Forschern Schluss, dass eine tägliche Tasse grünen Zeug“ Macht sein bei der Prävention und der Verbesserung der Lebensbedingte Krankheiten, vor allem Übergewicht „. Andere klinische Untersuchungen deuten darauf hin, Matcha kann körperliche Erholung nach dem Training beschleunigen, fördern die Zell Stärke und Immunität erhöhen. Und mit nur einer kleinen Menge an Koffein -24-39 mg pro Becher – Matcha-Fans sagen, es liefert ein Gefühl von „Ruhe Wachsamkeit“ mit keiner der Nervosität, die mit Kaffee kommen.

Matcha Brownies sind wahrscheinlich nicht eine gesunde Ernährung …

Das National Cancer Institute weist darauf hin, dass alle potenziellen gesundheitlichen Nutzen davon abhängen, wie Matcha wird hergestellt und verbraucht wird. Er sagt, dass, obwohl vereisten und ready-to-drink Matcha und andere Tees werden immer beliebter, sie die gleiche Menge an wichtigen Nährstoffen wie gebrühten Tee enthalten. Und die Zugabe von anderen Bestandteilen verdünnt die Vorteile weiter. Dies bedeutet, dass Matcha Latte, Smoothies und Brownies sind bei weitem nicht so gesund wie eine Tasse richtig gebrühten Tee. Das heißt, viele Menschen finden, den unverwechselbaren grünen Tee Geschmack von Matcha delicious in seinem eigenen Recht.

 Matcha Grüntee-Kuchen
Matcha schmeckt in Kuchen und backt CREDIT: STOCKFOOD GMBH / Alamy
Wie Matcha zubereiten

Rob Comins, Inhaber der Dorset-basierte Fein Teehändler Comins Tea House, bestätigt einen Anstieg der Zinsen in Matcha in den vergangenen Jahren. Er hat nichts dagegen, dass die Kunden genießen seine Matcha Eis und Trüffeln bis zu seinem Tee, weil er glaubt, Essen ist eine gute Einführung in seinen unverwechselbaren Geschmack. „Sie fördert das Bewusstsein für Matcha in seiner reinen Form und erinnert an ein Interesse an der japanischen Grüntee als Ganzes“, sagt er. „Die Leute gehen oft auf, um diese Kategorie von Tee näher zu erkunden.“

Er drängt Verbraucher sicherstellen, dass sie kaufen hochwertige Matcha von Tee in den ländlichen Gebieten angebaut werden, wie Pflanzen, um die Verschmutzung ausgesetzt ist, kann führen zu absorbieren. Die Preise variieren stark je nach Besoldungsgruppe – haben die überlegene Sachen verschwenden in der Küche, wie es kostet € 12- € 35 für 40 g, im Vergleich zu 5,50 € für die gleiche Menge an kulinarischen Grad Matcha, der mehr für das Hinzufügen, um Kuchen angemessen ist.

Um Matcha bereiten die traditionelle japanische Art und Weise, messen Sie den Tee in eine beheizte Teeschale (chawan) mit einem gebogenen Bambuslöffel (Chashaku). In heißem, aber nicht kochendem Wasser – 70 ° C ist ungefähr richtig – dann zu einem Schaum mit einer speziellen Bambusbesen (Chasen) wischen. Comins, sagt dieser letzte Schritt ist es, was Matcha seine glatte und seidige Konsistenz – und er würde es lieben, wenn mehr Menschen dafür entschieden, ihre Tee auf diese Weise zu machen.

„Hohe Qualität Tee ist so viel über die Zeremonie als Tee selbst“, sagt er. „Der Akt der setzte sich unter Beachtung der Teezubereitung in Aktion und genießen das Endergebnis ist verloren, wenn Sie Matcha in Lattes oder Smoothies zu verbrauchen.“

Weitere Informationen auf http://matchatee24.de